Amgen Health Economics and Outcome Research Manager (m/w) in Munich, Germany

AUFGABENSTELLUNG:

  • SelbststÄndige Prozesskoordination und Erstellung von AMNOG-Dossiers/Health Technology Assessments (HTA) zu unseren Produkten, sowie deren Einbindung in die lokalen Business Strategien

  • Eigenverantwortliche Entwicklung und Implementierung lokaler HEOR-Projekte sowie Erstellung und PrÄsentation von wissenschaftlichen BeitrÄgen (Poster, PrÄsentationen, Publikationen)

  • Entwicklung und lokale Adaptation der internationalen produktspezifischen Value Proposition'

  • Darstellung des wirtschaftlichen und klinischen Nutzens unserer Produkte bei den EntscheidungstrÄgern

  • Aktive Teilnahme an lokalen HEOR/HTA Workshops und Symposien mit Fach- und Wirtschaftsgremien, sowie Ausschssen im gesundheitspolitischen Bereich

  • Aktive Zusammenarbeit mit den europÄischen und globalen Health Economics Kollegen und Arbeitsgruppen

  • Lokale Adaptation gesundheitsÖkonomischer Modellierungen

  • Ansprechpartner fr die Produktteams hinsichtlich Fragen zu Nutzen und Wirtschaftlichkeit der eigenen Produkte

  • Durchfhrung interner HEOR-Trainingsprogramme

Berichtslinie: Director Health Economics and Outcomes Research.

VORAUSSETZUNGEN:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium und ggf. Promotion (idealerweise in Medizin, GesundheitsÖkonomie, Epidemiologie, Naturwissenschaften oder Public Health)

  • Mindestens 2-jÄhrige relevante Berufserfahrung in der Pharmaindustrie, bei HEOR-Beratungsfirmen oder anderen Institutionen einschließlich einschlÄgiger Erfahrungen mit AMNOG wnschenswert

  • Idealerweise profunde Kenntnisse im Bereich der evidenzbasierten Medizin, der klinischen Epidemiologie und der IQWiG-Methoden

  • Sicherer Umgang mit MS-Office und idealerweise Kenntnisse im Umgang mit Statistiksoftware (z.B. SAS, SPSS, R, Stata)

  • Erfahrung bei der Erstellung systematischer Literaturreviews und bei der Durchfhrung von Meta- und Netzwerkanalysen

  • Kenntnisse in den Indikationsgebieten von Amgen sind von Vorteil

  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

  • Analytisches Denken, sicheres EinschÄtzungsvermÖgen des wirtschaftlichen und gesundheitspolitischen GeschÄftsumfeldes mit Gespr fr daraus resultierende Entwicklungen und Marktchancen

  • Sehr gute Kommunikations- und PrÄsentationsfÄhigkeiten sowie Ergebnisorientierung und Entscheidungsfreude

  • Eigeninitiative sowie selbststÄndige und eigenverantwortliche Arbeitsweise

Ansprechpartnerin: Phyllis Kiefer (Human Resources); +49 (0)89 149096-1164